Skip to main content

Dokumentenscanner Os X

Dokumentenscanner bringen Ordnung ins heimische Büro, die Dokumentenstapel und bezahlten Rechnungen werden mit Hilfe dieser praktischen Geräte digitalisiert. Je nach Qualität des Scanners können auch Fotos archiviert und wieder gefunden werden. Wer sich auf die Suche macht nach einem geeigneten Dokumentenscanner, wird bald feststellen, es eine riesige Auswahl für Windows-Systeme gibt, aber bisher nur wenige Hersteller spezielle Ausführungen anbieten, welche Os X unterstützen. Teilweise sind Treiber zu finden, die einen Betrieb an MAC-Systemen möglich machen. Wir geben ein paar Tipps zum Kauf, haben uns umgesehen und einige empfehlenswerte Produkte gefunden.


Praktische Helfer bei der Dokumentenarchivierung

Keine lästigen Papierstapel mehr auf dem Schreibtisch und die alten Fotos müssen nicht mehr aus der Schachtel gekramt werden, wenn Besuch kommt. Skizzen, Notizen und wichtige Unterlagen werden jederzeit gefunden, dank einer praktischen Erfindung – dem Dokumentenscanner. Damit lassen sich Quittungen, Rechnungen, Belege für die Lohnsteuer, alte Bilder und Dias einlesen und digitalisieren. Wer eine gewisse Logik bei der Ablage mit einbringt, entsprechende Verzeichnisse anlegt und mit einer sinnvollen Dateibenennung arbeitet, braucht nicht lange zu suchen, um sein gewünschtes Dokument wieder zu finden. Die Dokumentenscanner unterscheiden sich hauptsächlich in ihren Abmessungen, in der möglichen Auflösung (dpi), dem unterstützten Betriebssystem (MAC Os X, Windows, Linux), der Anzahl der möglichen Seite pro Minute sowie dem Anschluss (USB 2.0 oder 3.0). Weiterhin ist die mitgelieferte Software mit entscheidend über eine sinnvolle Ablage. Für das Büro Zuhause reichen in der Regel DINA4-Scanner aus, wer größere Formate digitalisieren möchte, muss mit höheren Kosten rechnen.


Unsere Empfehlung

Der Kodak I2420 ist ein DINA4-Duplex-Dokumentenscanner mit einem Dokumenteneinzug von 75 Blatt. Er verarbeitet 40 Blatt pro Minute und wird über USB 2.0 betrieben.

Mit seiner Auflösung von 600 dpi kann er Fotos verarbeiten, kleinere Formate wie Kassenzettel oder Quittungen zieht er problemlos ein.

Der I2420 unterstützt Windows, Os X und Linux.

Er kann nicht über WLan betrieben werden, seine Abmessungen betragen 33 x 16,2 x 24,6 cm, mit einem Gewicht von 6,0 Kilogramm gehört er zur schwereren Kategorie.

Fujitsu PA03656-B301

999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

** = Zuletzt aktualisiert am: 7. Dezember 2019 0:33

* Ansehen*
Scanauflösung600 dpi
Gewicht998 G 
Abmessungen6,2 x 11,5 x 6,6  cm
Bildschirm
Arbeitsspeicher- MB
Energieverbrauch20 W
Standardgeschwindigkeit50 Seiten/Min


Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Der Duplex-Dokumentenscanner Fujitsu Scan Snap iX500 bringt eine Auflösung von 600 dpi und wird über USB 3.0 betrieben.

Er ist WLAN-fähig, verarbeitet 25 Seiten pro Minute, insgesamt finden bis zu 50 Blatt Platz im Dokumenteneinzug.

Das Gerät kann unter Windows und MAC Os X betrieben werden und findet auf jedem Schreibtisch Platz. Seine geringen Abmessungen von 15,9 x 29,2 x 16,8 cm sowie sein Gewicht von nur 3 kg machen ihn ideal für das heimische Büro.

Fujitsu ScanSnap iX500

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

** = Zuletzt aktualisiert am: 7. Dezember 2019 0:33

Nicht Verfügbar
Scanauflösung600 dpi
Gewicht4,32 Kg 
Abmessungen39,8 x 26,6 x 25,4  cm
Bildschirm
Arbeitsspeicher- MB
Energieverbrauch20 W
Standardgeschwindigkeit25 Seiten/Min


Schneller Helfer aus dem Premium-Segment

Der Scanner Kodak i2620 verarbeitet 60 Blatt oder 120 Bilder pro Minute bei 200 bis 300 dpi.

Der Dokumenteneinzug fasst insgesamt 100 Blatt DINA4, die höchste Auflösung liegt bei 600 dpi.

Die Mehrfacheinzugserkennung arbeitet mit Ultraschall-Technologie.

Mit 6 kg Gewicht und den Produktabmessungen von 33 x 16,2 x 24,6 cm gehört er nicht zu den kleinsten Geräten, dafür überzeugt er durch seine Schnelligkeit. Unterstützt werden Ubuntu, Windows sowie MAC Os X 10.9 Maverick.
Fazit:
Ein papierloses Büro lässt sich mit einem guten Dokumentenscanner schnell erreichen.

Besitzer von MAC Os X-Systemen sind bei der Auswahl eingeschränkt. Gute Modelle lassen sich mit ein paar Informationen trotzdem finden, im Angebot sind Geräte in einer breiten Preisspanne. Vor dem Kauf sollte also jeder gut überlegen, was der Scanner leisten soll, gilt es nur reine DINA4-Seiten zu verarbeiten oder sollen Fotos eingescannt werden? Mit entscheidend bei der Entscheidung ist natürlich auch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Drucker mit entsprechender Software, welche Leerseiten erkennen, Schräglagen korrigieren und die Auflösung der Vorlage erkennen, machen das lästige Ablegen fast schon zum Vergnügen.

Nicht der passende Bandschleifer dabei?

Mehr Dokumentenscanner Os X auf amazon

Kodak i2620 Scanner

714,04 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

** = Zuletzt aktualisiert am: 29. November 2019 11:44

* Ansehen*
Scanauflösung600 dpi
Gewicht5,5 Kg 
Abmessungen33 x 16,2 x 24,6  cm
Bildschirm
Arbeitsspeicher- MB
Energieverbrauch32 W
Standardgeschwindigkeit120 Seiten/Min.


Scroll Up